31.10.2018 – 10.03.2019
Wanderausstellung im
Spessartmuseum Lohr a. Main
"Wenn die Alten erzählen"
ergänzt durch die Sonderschau
„Mensch und Wald in fast
vergessenen Wörtern“

Dialekt bewahren – Mitglied werden

Unser Verein soll wachsen. Er möchte Dialektinteressierten, aber auch Menschen, die sich für das kulturelle Leben in ihrer unterfränkischen Heimat engagieren wollen, ein Forum bieten. Wenn Sie sich für unser Thema begeistern, können Sie uns mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen.
 
Mitgliedsantrag "Verein zur Bewahrung des unterfänkischen Dialektes e. V."



Laden Sie den Antrag auf Ihren Rechner, füllen Sie ihn bequem am Computer aus und senden Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Entweder als eingescannte Datei an info@unterfraenkisch.de oder per Post an:

Verein zur Bewahrung des unterfränkischen Dialektes e. V.
Brackenstr. 12
97450 Arnstein-Büchold

Ein großer Schritt

Freilandmuseum Fladungen
Mit dem Erwerb der Immobilie "Schwarzer
Adler" ist der Verein seinem Ziel das "Haus
des Dialektes" zu errichten einen großen
Schritt näher gekommen.

Bericht zum Erwerb des "Gasthaus Distler"

Der Verein und das UDI

Prof. Dr. Klein und Frau Dr. Fritz-Scheuplein
Die Arbeit unseres Vereins wird vom unterfränkischen Dialektinstitut der Universität Würzburg sprachwissenschafftlich begleitet.
Unser ganz besonderer Dank gilt hier Herrn
Prof. Dr. Klein und Frau Dr. Fritz-Scheuplein.

Unterfränkisches Dialektinstitut

Presse Aktuell

Werntal Jugendredaktion
Das Spessartmuseum ist frisch beflaggt.
Die Fahne am Eingangsportal weist auf
die Dialekt-Doppelausstellung "Wenn die
Alten erzählen" und "Mensch und Wald in
fast vegessenen Wörtern" hin.

Zeitungsartikel im Pressespiegel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden